» Für die Erstellung des Businessplans und die erste Unternehmensfinanzierung über den Hightech-Gründerfonds und über Fördermittel haben wir Portus Corporate Finance als Gründercoach einbezogen. Alles hat sehr gut geklappt. Wir haben das Portus-Team als engagiert und pragmatisch kennengelernt. «

Prof. Dr. Bernhard Sabel
Serial Entrepreneur,u.a. Initiator der EBS Technologies GmbH

Finanzierungen

Optimal finanzieren: Wir bereiten für Sie Finanzierungen vor und setzen sie mit Ihnen gemeinsam um. Dabei nutzen wir das ganze Spektrum von Finanzierungsformen und setzen auf bewährte Partner. Eine solide Finanzierung ist die Grundlage für den Unternehmenserfolg.

Leistungsformen

Leistungen

Investoren erwerben Anteile an Unternehmen und beteiligen sich damit am Wert und am zukünftigen Erfolg des Unternehmens mit Risiko-tragendem Eigenkapital. Die Investoren verfolgen das Ziel der Wertsteigerung des Unternehmens, da sie mit dem Weiterverkauf der Anteile Gewinn erzielen wollen.

Beteiligungskapital kann in Form von Private Equity und Venture Capital (Wagniskapital) investiert werden. Dabei suchen Private Equity-Geber nach Unternehmen, die bereits etabliert sind und einen stabilen Cash-Flow aufweisen. Venture Capital hingegen wird häufig jungen Wachstumsunternehmen zur Verfügung gestellt, deren Wertsteigerung noch mit hohen Risiken und Unsicherheiten verbunden ist.

Mezzanine-Kapital stellt eine Zwischenform von Eigen- und Fremdkapital dar. Dabei vereint es einzelne Eigenschaften beider Finanzierungsformen und zeichnet sich durch die Nachrangigkeit gegenüber klassischem Fremdkapital aus.

Je nach Ausprägung ist es möglich, das Mezzanine-Kapital bilanziell als Eigenkapital auszuzeichnen und steuerlich als Fremdkapital. Somit können Unternehmen ihre Eigenmittelquote erhöhen und die Bilanzstruktur stärken.

Ein großer Vorteil der Mezzanine-Finanzierung ist die Flexibilität der Ausgestaltung, z.B. mit bedarfsgerechten Abrufmöglichkeiten, ergebnisabhängigen Vergütungen, Zinsänderungen während der Laufzeit und flexiblen Tilgungen.

Im Rahmen des operativen Finanzmanagements kümmern wir uns um Controlling und Reporting. In Zusammenarbeit mit Steuerberatern und Buchhaltern unterstützen wir Sie bei Buchhaltung und Buchhaltungsmanagement, der Erstellung von Abschlüssen und begleiten auch deren Prüfung. Wir bereiten Gremien-Sitzungen (Aufsichtsrat, Gesellschafterversammlung, Hauptversammlung) vor und nach und unterstützen bei Unternehmensorganisation und Administration. Weitere Bereiche unserer operativen Tätigkeit umfassen Investor Relations, Treasury, Risiko-Management und Versicherungsmanagement.

Hierbei handelt es sich um eine vertraglich festgeschriebene befristete Kapitalüberlassung zu einem festgelegten Zins. Fremdkapital ist in der Rückführung gegenüber dem Eigenkapital vorrangig. Klassisches Fremdkapital wird von Banken gewährt. Fremdkapital-Finanzierungen sind aber auch über Kreditfonds und andere Investoren realisierbar.

Beim Leasing stellt der Leasing-Geber dem Leasing-Nehmer ein Wirtschaftsgut gegen eine feste Leasingrate für eine bestimmte Grundmietzeit zur Verfügung.

Auch die Lagerfinanzierung stellt eine Alternative zur klassischen Kreditfinanzierung dar. Dabei wird der Lagerbestand kapitalisiert, indem die im Lagerbestand gebundene Liquidität freigesetzt wird. Dies führt zu Kapital in Form einer fortlaufenden Finanzierungslinie, wobei der Gegenwert des Lagerbestands als Sicherheiten dient.

Bei der Auftragsfinanzierung werden Finanzmittel zur Verfügung gestellt, die zur Sicherung der Abwicklung eines Auftrages dienen. Hierdurch soll dem Unternehmen die Möglichkeit gegeben werden das notwendige Material, die Waren und ggf. Fremdleistungen, die für die Erfüllung des Auftrags nötig sind, zu finanzieren.

Vom Staat oder von Förderbanken werden zahlreiche Fördermittel für Unternehmen vergeben. Diese Mittel werden in Form von Zuschüssen, vergünstigten Krediten oder Bürgschaften für Darlehen vergeben.

Leistungen

Wir erstellen auf Grundlage ihrer Bedürfnisse ein umsetzbares Finanzierungskonzept, das ggf. durch die Kombination verschiedener Finanzierungsinstrumente Ihren Zielen gerecht wird. Um das Interesse von Investoren zu wecken, entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam eine interessante Investmentstory. Die Eckpfeiler einer solchen Story sind u.a. klare Wachstumsmärkte, ein interessantes Produktportfolio, Entwicklungsprojekte sowie ein eingespieltes Team und bestehende Netzwerke.

Mit Ihnen gemeinsam erstellen wir eine aussagekräftige Finanzplanung, die Ihr Geschäftsmodell sowie die geplante Unternehmensentwicklung in Zahlen wiederspiegelt.

Der Business Plan umfasst in schriftlicher Form eine komprimierte Darstellung Ihres Geschäftsmodells, Ihres Unternehmens, der zu finanzierenden Ziele und der Auswirkungen des zu finanzierenden Vorhabens.

Ergänzend erstellen wir zusammenfassende Dokumente je nach Bedarf: von Investment Memorandum bis Präsentation.

Ausgehend von der geplanten Finanzierungsart wird eine Liste mit passenden Finanzierungspartnern und Investoren erstellt. Die Ansprache erfolgt in der Regel per Verfahrensbrief und mit einem anonymisierten Teaser.

In Finanzierungsverhandlungen begleiten wir Sie bis zum Vertragsabschluss. Auch bei der vorgelagerten Due Diligence sind wir an Ihrer Seite.

Fallstudie

Ausgangssituation

Ein Stuttgarter Unternehmen (30 Mio. EUR Umsatz) benötigte eine Finanzierung über 10 Mio. EUR für ein Entwicklungsvorhaben. Auf eine Empfehlung hin fand im Februar ein erstes Gespräch mit Portus statt. Im März wurde ein Vertrag über die Begleitung bei der Finanzierung abgeschlossen. Neben einer monatlichen Festvergütung beruhte er im Wesentlichen auf einer erfolgsabhängigen Honorierung.

Vorgehen

Nach einer Analyse des Investitionsvorhabens erstellte Portus gemeinsam mit dem Unternehmen ein Exposé und eine Finanzplanung, die neben dem genauen Kapitalbedarf auch die Möglichkeiten der Rückführung der Finanzierung aufzeigte.

Parallel arbeitete Portus ein Finanzierungskonzept aus und stellte eine Liste mit passenden Banken und Investmentgesellschaften zusammen. Nach 6 Wochen Vorbereitung startete die Ansprache der Investoren. Wegen der Vertrautheit mit den Prozessen und aufgrund langjähriger Geschäftsbeziehungen konnten kurzfristig Präsentationstermine vereinbart werden.

Ergebnis

Nach Gesprächen mit etwa 10 Investoren zeichnete sich eine Finanzierungsstruktur bestehend aus einem Investment einer Beteiligungsgesellschaft, einem Bankdarlehen und Fördermitteln ab. In ca. drei Monaten wurde diese Konstruktion abschließend ausgearbeitet und unterzeichnet. Die Gesamtfinanzierung konnte in 6 Monaten abgeschlossen werden.

2011/2012 und 2014